Finanzanträge

Aus KSS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arten[Bearbeiten]

  • Reisekostenantrag
  • sonstiger Finanzantrag

Antragstellung[Bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten]

  • Die Nachweise sind im Original dem Antrag direkt beizufügen.
  • Die Nachweise müssen dauerhaft sein.
    • Thermobelege:
      • Diese sollten zusätzlich auch als Kopie beigefügt werden.
        • Notfalls kann die Mitarbeiterin des StuRa der TU Dresden die Belege kopieren.
      • Die Originale dürfen nicht mit Klebestreifen über die Schrift, die zum Nachweis dient, befestigt werden, da diese dann an diesen Stellen unleserlich werden.

beim Reisekostenantrag[Bearbeiten]

bei öffentlichen Verkehrsmitteln[Bearbeiten]
  • Fahrkarte
bei nicht öffentlichen Verkehrsmitteln[Bearbeiten]
  • Begründung gemäß § 7 Nummer 9 der Finanzvereinbarung der Notwendigkeit zur Nutzung eines nicht öffentlichen Verkehrsmittels.
  • Nachweis über die Höhe der alternativen Reisekosten in Höhe des günstigsten Fahrscheines, auf kürzester Strecke, mit der 2. Wagenklasse und BahnCard 50 der DB AG
  • Nachweis über die die Anzahl der Kilometer der optimalen gesamten Strecke

beim Finanzantrag[Bearbeiten]

Verpflegung[Bearbeiten]
  • Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist (mindestens als Kopie) beizufügen.

Unterzeichnung[Bearbeiten]

Richtigkeit[Bearbeiten]

sachliche Richtigkeit[Bearbeiten]

Sachliche Richtigkeit muss gemäß aktueller Finanzvereinbarung unterzeichnet werden durch die Beauftrage oder den Beauftragten für Finanzen und die

  • 2 SprecherInnen gemäß § 8 Abs. 2 Satz 1 der FinV
  • Personen, die vom LSR für die fehlenden SprecherInnen als Ersatz zur Erfüllung deren Aufgaben gemäß § 8 Abs. 2 Satz 1 der FinV zur Zeichnung berechtigt wurden oder
  • Sitzungsleitung bzw. Protokollführung der Sitzung zu der die sachliche Richtigkeit durch den LSR beschlossen wurde.

rechnerische Richtigkeit[Bearbeiten]

Rechnerische Richtigkeit muss gemäß aktueller Finanzvereinbarung unterzeichnet werden durch die Beauftrage oder den Beauftragten für Finanzen und die Kassenverwalterin gemäß § 7 Abs. 1 der FinV.