Semesterticket

Aus KSS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein übliches Thema der Studierendenschaften ist das Semesterticket. Es obliegt (nahezu) einem jeden StuRa das Verhandeln und Abschließen von Verträgen für ein Semesterticket.

Die Wahrnehmung für das Semesterticket ist selbstverständlich bei allen Studentinnen und Studenten immens. Einerseits liegt das an dem wesentlichen Anteil beim Semesterbeitrag und andererseits an dem vergleichsweise (zu sonst üblichen Preisen für Tickets) geringen Preis für das Leistungsangebot.

einzelne Semestertickets[Bearbeiten]

Semesterticket an der HTW Dresden[Bearbeiten]

siehe #Semesterticket in Dresden

Abweichend, mindestens von #Semesterticket an der TU Dresden ist der Zeitpunkt der Bezahlung. Bekanntlicher Weise beginnt das Semester an der HTW Dresden (einen Monat) früher.

Semesterticket an der TU Dresden[Bearbeiten]

siehe #Semesterticket in Dresden

gemeinschaftliche Semesterticket[Bearbeiten]

Semesterticket in Dresden[Bearbeiten]

Grundsätzlich haben alle Studierendenschaften am Hochschulstandort Dresden das gleiche Semesterticket. Es wird auch gemeinsam verhandelt. Maßgeblich ist der StuRa TU Dresden, denn er vertritt über drei Viertel aller Studierenden am Hochschulstandort Dresden.

Es wird als studentisches Jahresticket bezeichnet, da suggeriert wird, dass das Ticket für die Dauer von einem Jahr gilt und jedes Semester eine anteilige Rate gezahlt wird.

Wiki[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]